Unternehmer

Die Unternehmer von Diersch & Schröder in chronologischer Reihenfolge:

Otto Diersch (1902 – 1981)
Otto Diersch

Gründer: Wagemut in schwerer Zeit
 
1920 gründete Otto Diersch das Unternehmen Diersch & Schröder. Mit seinem Gespür für Kundenwünsche, seinen Ideen und seiner Tatkraft sowie dem frühen Diversifikationsdenken entstand die heutige, international operierende Unternehmensgruppe.

Wolfgang Karstedt (1923 – 1998)
Wolfgang Karstedt

Tradition: Auf bewährtem Kurs das Neue wagen

1954 nahm Wolfgang Karstedt, Schwiegersohn von Otto Diersch, seine Tätigkeit im Unternehmen auf. Unter seiner Führung wurde der Schmierstoffhandel zum internationalen Gasöl-Importgeschäft erweitert und die Chemiesparte aufgebaut. Damit einher gingen erhebliche Investitionen in den Tanklagerbereich, die Schifffahrt und die Chemie.

Bernd Karstedt (1952 – bis heute)
Bernd Karstedt

Zukunft: Mit neuen Ideen die Zukunft sicher

1979 trat Bernd Karstedt in das Unternehmen ein und wurde – neben seinem Vater Wolfgang Karstedt – Geschäftsführer der Diersch & Schröder-Holding. Gemeinsam forcierten sie die weitere Stärkung der traditionellen Geschäftsbereiche, das internationale Wachstum und den Einstieg in die erneuerbaren Energien. Zum Ende 2010 zog sich Bernd Karstedt aus dem aktiven Geschäft zurück und übernahm den Vorsitz des DS Beirates.

DS Bremen verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …