Windmühle im Sonnenuntergang

Nachhaltige Energiekonzepte für Kommunen und Unternehmen

NewEn Projects GmbH

Die NewEn Projects GmbH ist ein deutschlandweit tätiges Planungsbüro für Erneuerbare Energien. Unsere Spezialisierung liegt auf ganzheitlichen, individuellen Energiekonzepten und Ingenieurdienstleistungen. Wir begleiten Sie in allen Projektphasen auf dem Weg zur optimalen Energieversorgung – von der Standortsuche bis zur Inbetriebnahme. Zu unseren Kernkompetenzen gehören dabei die Planung und der Betrieb von: Windparks, Solarkraftwerken, Bioenergieanlagen


Über welchen Projekte von NewEn möchten Sie mehr erfahren?

Icon Windenergie

Windenergie 

NewEn entwickelt, baut und betreibt Windparks vor dem Hintergrund einer höchstmäglichen regionalen Wertschöpfung.

Icon Solarenergie

Solarenergie

NewEn ist kompetenter Partner bei der Entwicklung und Realisierung von Solarkraftwerken. Darüber hinaus für Konzepte zur Eigennutzung von PV Strom.

Icon Bioenergie

Bioenergie

NewEn begleitet seine Kunden von der Potentialanalyse bis zum Betrieb von Bioenergieanlagen in Verbindung mit Nahwärmenetzen.

Icon Geothermie

Nahwärme

Zukunftssicher: viele kleine regenerative Kraftwerke vor Ort machen unabhängig von Energieimporten.

NewEn VILLAGE

In der Region – für die Region

Mit ganzheitlichen Konzepten bei der Planung von Energiebedarf und dem -einsatz kann man nur langfristig effizient wirtschaften, wenn man die Energieversorgung als Kreislauf versteht.

Mehr erfahren

Bürgerbeteiligung

Am Beispiel Windpark Thurnau

Der Ausbau von Erneuerbaren Energien findet nach wie vor dezentral statt. Daher ist das Engagement der Bürger gefordert. Mehr Wertschöpfung aus der Region für die Region am Beispiel eines Windparks.

Mehr erfahren

Innovation & Forschung

EMPOWER & INVADE

Die beiden Projektkonzepten INVADE und EMPOWER sind erfolgreiche Bestandteile eines europäischen Forschungsprojekts. Eine Teilnahme eröffnet Ihrer Gemeinde viele Vorteile.

Mehr erfahren

„Mit NewEn haben wir einen Partner gefunden, bei dem hanseatische Tradition nach dem Motto „Handschlag gilt“ noch gelebt wird. Während des gesamten Prozesses konnten wir uns auf NewEn verlassen. Dabei war die Zusammenarbeit von Anfang an unkompliziert, mit kurzen Wegen, sehr kollegial und persönlich. Seit der Errichtung arbeiten wir auch bei der Betriebsführung der Anlagen zusammen.“

Jürgen Grimmelmann, Geschäftsführer der GefuE Verwaltungs- und Betriebsführungs GmbH

NewEn VILLAGE

NewEn VILLAGE

In der Region ­– für die Region

Werden Sie unabhängig von Energieimporten, indem Sie Ihr bestmögliches lokales Potential nutzen. Unsere Marke NewEn VILLAGE steht für ganzheitliche, maßgeschneiderte Energiekonzepte für Kommunen und Unternehmen:

Bürgermodell:

  • Der Bürger mittendrin statt nur dabei
     

Integrierte Vernetzung:

  • Sauberer Mix aus Wind-, Solar- und Bioenergie
     

Intelligente Energieversorgungssysteme:

  • Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen
     

Regionale Wertschöpfung:

  • Pacht-, Gewerbesteuer- und Betriebseinnahmen
     

Modularer Aufbau:

  • Schritt für Schritt zur Energieautarkie
     

Carbon-Footprint:

  • Klimaneutral, attraktivitätssteigernd, zukunftsfähig 

 

NewEn Projects_Energiekreis

Der Bürger mittendrin statt nur dabei 

Regionale Wertschöpfung am Beispiel Windpark Thurnau

NewEn hat im Rahmen einer Machbarkeitsstudie ein Energiekonzept für den Markt Thurnau aufgesetzt. Wesentliche Zielvorgabe war die bilanzielle Energieautarkie mit erneuerbaren Energieträgern.

Vom Energieimporteur zum Energieexporteur

Neben den Möglichkeiten der Solar- und Bioenergienutzung nahm die Windenergienutzung eine zentrale Funktion im Energiekonzept ein. Flankiert durch die Vorgaben der regionalen Raumordnung wurde der Windpark Thurnau mit 10 Windenergieanlagen von NewEn projektiert und realisiert.
 

„Der WP Thurnau ist in erster Linie ein erfolgreiches Projekt, weil NewEn es von Anfang schaffte, alle Beteiligten mit ins Boot zu holen. Durch die Beteiligungsmöglichkeit an dem Windpark, ist die Akzeptanz der Bürger enorm gestiegen. Es gab regelmäßige Informationsveranstaltungen zu der Planung und mit dem NewEn Regionalbüro in Thurnau hatten wir immer einen Ansprechpartner direkt vor Ort. Die Mitwirkung von ortsansässigen Unternehmen an der Errichtung des Windparks schaffte zudem einen echten Mehrwert für die Region.“

Reinhold Förtsch, 3. Bürgermeister Markt Thurnau

Reinhold Foertsch

Die Stromproduktion des Windparks liegt bei ca. 60.000 MWh im Jahr. Damit können etwa 10.000 Haushalte in der Region mit grünem Strom versorgt werden. Die jährliche CO2 Einsparung beträgt ca. 45.000 Tonnen. NewEn führte die Projektentwicklung in enger Abstimmung mit der Gemeinde durch.

Die Bauleitplanung stellte eine hohe Transparenz im gesamten Planungsprozess sicher. Regelmäßige öffentliche Informationsveranstaltungen zum Planungsstand und die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft sorgten zudem für eine hohe Akzeptanz in der Gemeinde. Darüber hinaus wurden einzelne Bauaufträge an regionale Unternehmen und die Kommune vergeben

Fakten und Zahlen NewEn
NewEn Research Projects
Quelle: Nordex

Innovation und Forschung

Internationale Projekte

Strom sollte dann verbraucht werden, wenn er verfügbar ist!

  • Nachfrage an das Angebot anpassen
  • Lokalen Energiemarktplatz schaffen
  • Überkapazitäten mit der Nachbarschaft teilen

Strom sollte nicht passiv, sondern aktiv bereitgestellt werden!

  • Speicherung von erneuerbaren Energien ermöglichen
  • Verteilstationen auf Straßenebene besser auslasten
  • Eigenstromverbrauch von Privathaushalten erhöhen

Eine Teilnahme an INVADE oder EMPOWER öffnet für Ihre Gemeinde den Weg in Richtung Energieautarkie, gemeinsam mit einem europäischen Forschungsprojekt an Ihrer Seite. 

Europe flag

"Stündlich fließen aus einem Landkreis mit 100.000 Einwohnern fast 13.000 EUR für Energieimporte ab. Das sind etwa 310.000 EUR Kaufkraftverlust am Tag!"

 Faktenheft der Agentur für Erneuerbare Energie, Stand 06/2014

Local Electricity retail Marketers for Prosumer smart grid pOWER services

Das EMPOWER-Konzept möchte Bürgern, die Energie verbrauchen und selbst erzeugen, zur aktiven Teilnahme am Energiesystem bewegen. Es basiert auf der Einsicht, dass die nötige Verringerung von Treibhausgasen und die Erhöhung der Energieeffizienz radikale Änderungen in der Art, wie wir Strom erzeugen und verbrauchen, erfordern.

ZIEL

  • Kauf/Verkauf von Strom auf Lokal virtuellem Marktplatz
  • Zielgruppe Erzeuger, Kosumenten, Prosumenten 

Die Schaffung eines lokalen Strommarktes, um die Rolle des Prosumenten zu fördern, ist nicht länger nur eine Idee, sondern auch das Hauptziel des im Januar 2015 gestarteten EMPOWER-Projektes. Das Projekt widmet sich dem Thema „Modernisierung des europäischen Stromnetzes: LCE 7 – 2014: Verteilnetz und Handel“ des Aufrufs „Wettbewerbsfähige kohlenstoffarme Energie“ im Rahmen des HORIZON 2020 Arbeitsprogrammes 2014-2015. Durch die Entwicklung eines lokalen Marktplatzes und innovativen Geschäftsmodellen ermutigt das Projekt Prosumenten zu Kleinerzeugung und aktiver Teilnahme, um die gewonnene Flexibilität zum Wohle aller Netzteilnehmer bestmöglich auszuschöpfen.

VORAUSSERTUNGEN

  • Installation intelligenter Stromzähler an Erzeuger-, Verbrauchs- und Speichereinheiten 

ABLAUF

Um den Stromverbrauch im Rahmen des Forschungsprojektes auszuwerten, werden ein optisches Lesegerät und ein Gateway installiert, welche die Daten zur Cloud übermitteln. Das ermöglicht die Auswertung von Stromverbrauchsdaten in Echtzeit. Eigene Anlagen zur Stromerzeugung, z.B. Photovoltaik-Dachanlagen, können in das Forschungsprojekt integriert werden.

Hier geht's zur EMPOWER Umfrage

Weitere Informationen finden Sie unter http://empowerh2020.eu/ 

https://ec.europa.eu/inea/en/horizon-2020/projects/H2020-Energy/EMPOWER

INtegrated EVs and bAtteries to empower mobile and Distributed Energy Storage

ZIEL

Optimale Verteilung/Nutzen erneuerbarer Energiequellen, dafür Einsatz von Batteriespeichern für die intelligente Verteilung regenerativen Strom in privaten haushalten/Orstnetzverteilerstationen. 

LEISTUNGEN

  • Große Stromspeicher in Ortsnetzverteilstationen und auf Straßenebenen (50-75 kWh)
  • Kleine Stromspeicher in mindestens 10 Privathaushalten (je 5-10 kWh)
  • Einsatz von Elektrofahrzeuge als mobile Speichereinheiten 
  • Intelligente Laststeuerung 
  • Dezentrale Erzeugung 

Durch Stromspeicher auf verschiedenen Ebenen können Stromnetze besser ausgelastet werden. 

www.h2020invade.eu

https://ec.europa.eu/inea/en/horizon-2020/projects/H2020-Energy/INVADE
 

Versorgungssicherheit

"Power to Gas“ ist eine innovative Systemlösung für die Energiewende und die Versorgungssicherheit. Gemeinsam mit unseren Partnern projektieren wir Standorte, auf denen die Umwandlung von Strom in Wasserstoff erfolgt. Überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energieträgern wird mittels Elektrolyse in Wasserstoff und, wenn erforderlich, in einem zweiten Schritt in Methan umgewandelt. Im Anschluss daran wird der neue Energieträger stationär gespeichert oder in das Erdgasnetz eingespeist. Ein wesentlicher Vorteil von „Power to Gas“ gegenüber konventionellen Energiesystemen ist, dass dieses Umwandlungs- und Speichersystem in kürzester Zeit betriebsbereit ist. „Power to Gas“ kann somit immer genau dann einspringen, wenn Stromengpässe oder -überschüsse auftreten.

Solarpark Luebben

Ausgewählte Referenzen

Solarpark Lübben mit 11.760 PV Modulen

  • Gesamtleistung: 2.234 kWp
  • 7 ha große Fläche
  • Jährliche Stromproduktion: ca. 2.100.000 kWh
  • Jährliche CO2 Einsparung: ca. 1.580 t

„Dieses Projekt barg einiges an Herausforderungen: Das mit Altlasten vorbelastete Grundstück hat strikte Umweltauflagen, auch der Baugrund war nicht ohne. Es deuteten sich Stolperfallen an. NewEn schlug ein „open book“ vor, kein Hin- und Hergeschiebe von Zuständigkeiten, sondern Aufgabenerledigung unter Offenlegung aller Kosten. Ein pragmatischer Vorschlag, der bis zur Abnahme einvernehmlich durchgehalten wurde. Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit.“

Ralf Janus, Geschäftsführer der SKV Solarkraftwerke Verw. GmbH

Ralf Janus

Nahwärmenetz Heinersreuth

  • Elektrische Leistung: 45 kW
  • Thermische Leistung: 520 kW
  • Jährliche Stromerzeugung: ca. 315.000 kWh
  • Wärmeversorgung von 34 Einheiten 
  • Nutzung von Holzhackschnitzeln aus der Region 

„Heinersreuth ist zum Leuchtturmprojekt für die gesamte Region geworden. Ein Erfolgsgarant war die Installation einer Holzvergaseranlage neben einer Holzhackschnitzelheizung. Dadurch konnte zusätzlich entstehende Abwärme genutzt und Strom in das bestehende Netz eingespeist werden: Ein wichtiger Aspekt die Bürger im Ort vom Konzept der dezentralen Energieerzeugung zu überzeugen. Die Gründung einer Bürgerbeteiligungsgesellschaft war dann nur noch Formsache.“

Siegfried Beyer, 1. Bürgermeister Markt Presseck

Für weitere Projekte aus den Bereichen Wind, Solar, Bioenergie oder Nahwärme, sprechen Sie uns gerne an.  

Kontaktieren Sie uns

Solar- und Windpark